<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=701837490009717&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Die nächste Generation des minubo Datenmodells

Gepostet von Lasse Klüver am 14.11.17 07:12

Auf Englisch lesen Flagge_US.png


Fotolia_144847646_M Kopie.jpg

Mehr Klarheit, bessere Verständlichkeit und Vollständigkeit – in den kommenden Wochen beginnen wir mit der Implementierung unseres grundlegend optimierten Datenmodells.

Die Herausforderungen an Commerce Intelligence haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Und mit ihnen auch das minubo Datenmodell. Jetzt haben wir das Modell inhaltlich auf den neuesten Stand gebracht, um die analytischen Herausforderungen von Online und Omni-Channel Marken und Händlern perfekt abzudecken. Gleichzeitig konnten wir damit die Anwendung noch leichter und intuitiver machen.

Dabei haben wir auch jeden einzelnen verwendeten Namen und Begriff auf den Prüfstand gestellt. Herausgekommen ist ein vollständig überarbeitetes Konzept, das unter anderem folgende Vorteile hat:
  • Einheitlichkeit
    Die Begriffe folgen einer einheitlichen Logik. Dadurch sind die richtigen Attribute und Kennzahlen viel leichter und schneller zu finden.
  • Verständlichkeit
    Was steckt hinter einer Kennzahl? Mit unserem neuen Konzept wird viel deutlicher, was genau eine Kennzahl umfasst.
  • Zukunftssicherheit
    Mit diesem bis ins kleinste Detail durchdachte Konzept sind wir für zukünftige Erweiterungen bestens aufgestellt. Neue Attribute und Kennzahlen fügen sich nahtlos in die bestehende Logik ein.

Was bedeutet das für die Nutzung der minubo App?

In der minubo App allgemein

Hier werden wir ab dem 1. Dezember Stück für Stück die neuen Bezeichnungen einsetzen. Beginnend mit dem WebPivot nutzen nach und nach alle Anwendungen in der App das neue, einheitliche Konzept. Bestehende Dashboards und Tools werden automatisch umgestellt.

Zusätzlich wird es eine deutlich verbesserte Hilfefunktion geben, die auf Basis der Meta-Eigenschaften bessere Einblicke in die verwendeten Kennzahlen gibt.

In den Feeds

Ab dem 01.12. wird für neu erstellte Feeds bereits das neue Konzept verwendet. Für neue Feeds sind dann also nur die neuen Begriffe verfügbar. Das macht es deutlich einfacher, da später kein zusätzlicher Aufwand für die Umstellung entsteht.

Alte Feeds verwenden bis auf weiteres die alten Begriffe. Der Feed kann jedoch bereits optional in einen Feed mit neuen Begriffen umgewandelt werden. Während der zweimonatigen Übergangsphase ist es möglich, alte Feeds zwischen den neuen und alten Begriffen hin und her zu schalten. Aber Achtung: Beim Umschalten von alten zu neuen Begriffen kann es vorkommen, dass Kennzahlen die es im neuen Modell nicht mehr gibt nach dem Speichern entfernt werden. Diese werden auch nicht mehr hinzugefügt nachdem man wieder auf die alten Begriffe wechselt! Nach der zweimonatigen Übergangsphase werden alle alten Feeds, die nicht bereits auf die neuen Begriffe umgezogen wurden, automatisch von uns umgestellt.


Wie wir unsere Kunden bei der Umstellung unterstützen

Wir verstehen, dass jede Neuerung auch immer eine Herausforderung darstellt. Bekannte Begriffe heißen zukünftig anders, es sind neue Measures verfügbar, die vorher noch nicht vorhanden waren. Daher tun wir alles, um den Umstieg so leicht wie möglich zu gestalten.

In der App wird es eine verbesserte Hilfefunktion geben. Diese erklärt noch umfangreicher, was hinter den einzelnen Measures steckt. An fast allen Stellen in der App ist die Hilfe über das Fragezeichensymbol zu erreichen. Dadurch schaffen wir schnell Sicherheit.

Zusätzlich wird es ein "Cheat Sheet" geben, auf welchem nachvollziehbar alle Änderungen dargestellt werden. Damit bieten wir allen Nutzern eine zusätzliche Hilfestellung, um schnell einen Überblick darüber zu erlangen, wie eine Measure früher hieß bzw. unter welchem Namen eine altbekannte Measure jetzt zu finden ist. Dieses stellen wir rechtzeitig vor der Umstellung zur Verfügung, so dass es jederzeit digital verfügbar ist, oder sich bei Bedarf auch ausgedruckt auf den Schreibtisch gelegt werden kann.

Und natürlich stehen unsere Support-Mitarbeiter und die Key Account Manager jederzeit mit Rat zur Verfügung. Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an.

Mehr Details zur Umstellung folgen in Kürze. 

Kategorien: BI, Kennzahlen, Daten, minubo Team & Tool