<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=701837490009717&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Marketing-Automatisierung – der Erfolg basiert auf dem richtigen Umgang mit wertvollen Daten

Gepostet von Lisa Wiedmann am 16.04.19 10:51

Flagge_US Auf Englisch lesen


Das Thema Marketing-Automatisierung ist derzeit in aller Munde – jeder möchte seine Prozesse automatisieren. Ob Kampagnen über soziale Netzwerke, E-Mails, mobiles Messaging, Anzeigenverwaltung oder Lead-Management, die Vielfalt der Möglichkeiten ist groß, die Effizienz und Performance seiner Marketing-Aktivitäten zu steigern. Dabei geht es nicht nur darum, die Arbeitsleistung zu optimieren, sondern zudem maßgeschneiderte und wirkungsvolle Kampagnen über verschiedene Kanäle hinweg zu erstellen, zu analysieren und laufend zu optimieren.

Laut der jüngst veröffentlichten Studie „Digital-Marketing Trends 2019“ gaben 68 Prozent der 1.120 befragten Unternehmen an, sich auch zukünftig mit der Automatisierung ihrer Marketingprozesse auseinandersetzen zu wollen (absolit Dr. Schwarz Consulting, 2019). Im Vergleich zu anderen Branchen hat besonders der Handel (78%) verstanden, wie wichtig die Analyse der Customer Journey und die gezielte Kommunikation durch automatisierte Maßnahmen für den Erfolg eines Unternehmens sein können. Dabei ist die Liste der Lösungen lang: von automatisierten E-Mail-Kampagnen an definierte Kundensegmente über Gutscheinaktionen nach Eintreten eines bestimmten Ereignisses bis hin zu Real-Time-Produktempfehlungen beim Onlineshopping.

Damit solche Prozesse erfolgreich in einem Unternehmen implementiert werden können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Von entscheidender Bedeutung ist dabei die Tatsache, dass Technologien rund um Marketing-Automatisierung nur auf Basis von wertvollen Daten funktionieren – Daten sind wie Budget: nur wenn sie zielgerichtet eingesetzt werden, steigen letztendlich die Ergebnisse. Notwendig für die Bereitstellung der benötigten Daten sind automatisierte Data Pipelines, die über Schnittstellen zum Data Warehouse relevante Informationen liefern. Diese Informationen beinhalten Angaben zum Kunden (z.B. aufbereitete Kunden-Masterdaten), zur Kontakt- und Transaktionshistorie (z.B. Retourenhistorie) sowie zu berechneten Kennzahlen (z.B. Customer Lifetime Value). Hier kommt minubo ins Spiel, denn nicht nur mit Analyse- und Reporting-Tools, sondern auch bei der Aufbereitung und Bereitstellung dieser Daten unterstützt die Business Intelligence Lösung seine Kunden regelmäßig mit neuen Features und legt somit den Grundstein für eine erfolgreiche Marketing-Automatisierung. Drei Features werden im Folgenden kurz vorgestellt:

  • Automatisierte Data Pipelines: Neben den Live-Feeds wird minubo zukünftig auch statische Feeds einführen, die bereits im ETL-Prozess berechnet werden. Damit wird es möglich, Data Pipelines ohne Spaltenbegrenzung anzubieten und somit die Datenintegration in Drittsysteme zu vereinfachen.
  • Fuzzy-Matching: minubo unterstützt seine Kunden bei der stetigen Verbesserung der Datenqualität durch beispielsweise Fuzzy-Matching-Algorithmen. Ziel ist es, Nutzerdaten aus unterschiedlichen Systemen (z.T. manuell eingegeben) einander eindeutig zuordnen zu können. Das bedeutet, dass fehlerhafte oder nicht übereinstimmende Datensätze aus den unterschiedlichen Kanälen bereinigt, standardisiert und konsolidiert werden und das Unternehmen somit über eine lückenlose Datenbasis verfügt. 
  • Segmente und Cluster: minubo bietet seinen Kunden die Möglichkeit eigene, flexible Segmentierungen zu erstellen, zu exportieren und in weitere Quellen und Drittsysteme zu integrieren. Die Erfolgsgeschichte von ZooRoyal zeigt, wie das Unternehmen intelligente Automatisierung für punktgenaue E-Mail-Kampagnen nutzt und somit die Prozesseffizienz und den Umsatz steigert. Das WhitePaper dazu finden Sie hier.

Marketing Automation

  Bild 1. So deckt minubo entscheidende Teile Ihrer Marketing-Automatisierungs-Zyklen ab

Neben den flexiblen Segmentierungen sollen auch die sehr beliebten vorberechneten Kunden- und Produktsegmente von minubo künftig deutlich einfacher konfigurierbar werden. Das bedeutet, dass die für die Einteilung der Kunden und Produkte verwendeten Kennzahlen und Grenzwerte pro minubo-Account individuell einstellbar sein werden und somit an spezifische Anforderungen angepasst werden können.

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete, so auch bei der Bereitstellung der relevanten Daten. Nachdem diese aus minubo nun ganz einfach und automatisch per flexibel konfigurierbarer Feed-API in operative Drittsysteme (z.B. E-Mail-Marketing oder Recommendation Engines) importiert wurden, können gezielte Kampagnen mit relevanten Inhalten ausgeführt werden.  

Um im nächsten Schritt Aussagen über den Erfolg der einzelnen automatisierten Marketing-Aktivitäten treffen zu können, muss ihre Performance ausgewertet werden. Die meisten Automatisierungslösungen haben hierbei eine Gemeinsamkeit: Obwohl sich in vielen Marketing-Tools die Ergebnisse darstellen lassen, fehlt oftmals die „End-to-End“-Sicht, da die Auswertung sich auf die eindimensionale Marketing-Perspektive des jeweiligen Mediums beschränkt. Benötigt wird ein Tool, das Kundendaten mit Kontaktpunkten und transaktionalen Daten verknüpft, ein ganzheitliches Bild liefert und somit umfassende Analysen ermöglicht. Um die Kampagnenauswertung seiner Kunden bestmöglich zu unterstützen, hat minubo ein Datenmodell entwickelt, bei dem unterschiedliche Kontaktpunkte (z.B. App- oder Onsite-Events) flexibel hinzugefügt werden können, um ein individuelles Reporting zu ermöglichen. Statt „eindimensionaler“ Auswertungen der einzelnen Marketing-Aktivitäten werden hier Transaktionsdaten in Verbindung mit den Kunden- und Kampagnendaten in einem System verknüpft und helfen somit, Licht in die Komplexität der digitalen Customer Journey zu bringen.  Zudem ist es möglich, Kundensegmente bezüglich ihres Verhaltens miteinander zu vergleichen, dadurch eine individuelle, kanalübergreifende Kommunikation zu gewährleisten und die Effizienz im Kampagnenmanagement zu steigern. Je nach Anforderung können diese Daten in unterschiedlichen Tools verwendet werden. 

Im Zeitalter der schnellen digitalen Transformation ist Automatisierung der Dreh- und Angelpunkt für Commerce Unternehmendes 21. Jahrhunderts und der Schlüssel für ein effektives Geschäftswachstum. minubo arbeitet an der kontinuierlichen Optimierung und Weiterentwicklung seiner Lösung – die Bedürfnisse der Kunden und des Marktes dabei fest im Blick.

Probieren Sie es aus und registrieren Sie sich für einen kostenlosen Demozugang.

minubo testen

…………………………………………………………………………………………….........................................................

absolit Dr. Schwarz Consulting (2019) Digital-Marketing-Trends 2019 [Online] https://www.absolit.de/studien/trends/ (Accessed 01.04.2019)

 

Kategorien: Tech Talk