<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=701837490009717&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Artikel teilen:

The Perfect Partnership: mit e-velopment und minubo auch offline bessere Entscheidungen treffen

Stoever_Kählert_evelopment_minuboJPG

Werbeposts bei Instagram, Newsletter im E-Mail-Postfach, Werbebanner auf Google - keiner kann sich Online-Werbung heutzutage wegdenken. Und auch wenn diese Kanäle gewisse Vorteile mit sich bringen, so ist die Ära des klassischen Marketings noch nicht vorbei. Printmedien sind weiterhin wichtige Verkaufsinstrumente, auch wenn sich ihre Rolle in Zeiten der Digitalisierung wesentlich verändert hat. Kataloge zum Beispiel beinhalten nicht mehr ausschließlich Produktpräsentationen, vielmehr dienen sie heutzutage oft als Inspiration und Impulsgeber für den Kauf im Webshop. Unternehmen wie Tchibo, IKEA oder Bonprix kombinieren die verschiedenen On- und Offline-Maßnahmen miteinander und nutzen Print als Teil orchestrierter Marketingkampagnen, um die Kunden über alle Kontaktpunkte hinweg gezielt anzusprechen. Omni-channel bedeutet eben auch, dass der online Vertriebskanal allein nicht immer genug ist. Im Vergleich zu Online-Marketingmaßnahmen ist die Herausforderung beim Offline-Marketing den Streuverlust zu minimieren sowie die Messbarkeit zu erhöhen.  Es ist daher unumgänglich Erfolgsmessungen durchzuführen, um verfügbares Werbebudget in wirklich gewinnbringende Maßnahmen zu investieren. Hierfür spielt der Zugang zu und die Qualität der Daten eine entscheidende Rolle.

 

Mit e-velopment und minubo die Performance im Multichannel-Marketing verbessern

Wie erfolgreich war die letzte Print-Kampagne? Haben Kunden, die zuvor einen Flyer bekommen haben, einen höheren durchschnittlichen Bestellwert als solche, die „nur“ online angesprochen wurden? Machen sie gegebenenfalls sogar einen höheren Umsatz? Nutzen Kunden den Katalog als Inspiration und den Online-Shop lediglich zur Bestellung? Welchen Erfolgsanteil in der Customer Journey hatte ein bestimmter Kanal an einer Conversion? Um solche Fragestellungen beantworten zu können, bedarf es einerseits der Bereitstellung von relevanten Informationen und andererseits einer Analytics-Lösung, die einen entsprechenden 360° Customer-View ermöglicht. Nur wer seine Daten nutzt und gezielt analysiert wird Mehrwert aus ihnen ziehen und Kampagnen bestmöglich optimieren. Hier kommen e-velopment und minubo ins Spiel.

e-velopment bietet mit 360e eine innovative Software für alle Back-Office-Prozesse (ERP und LVS) im Versandhandel und eCommerce. Die aus dem 360e Plattform gewonnenen Kunden-, Transaktions-, Lager- und Produktdaten werden miteinander sowie mit den Daten weiterer Systeme verknüpft, über eine integrierte Schnittstelle an die Business Intelligence Lösung minubo weitergeleitet und so zur umfassenden Analyse bereitgestellt. minubo liefert umfassende Reporting- und Analytics-Möglichkeiten: ob Dashboards, Web-Pivots, Segmentierungen oder Datenfeeds - jeder Mitarbeiter wird in die Lage versetzt, schnell eine Übersicht über die Geschäftsperformance zu gewinnen oder mit detaillierten Ad-hoc-Analysen tiefer in die Unternehmensdaten einzusteigen.

Für eine ganzheitliche Betrachtung der Werbewirksamkeit müssen neben den Online-Aktivitäten auch die Offline-Kanäle mit einbezogen werden – ein kanalübergreifendes Datenmanagement ist erforderlich. minubo macht das möglich, denn neben Online- können auch Offline-Touchpoints einer Customer Journey einfach integriert und analysiert werden. Diese 360-Grad-Sicht auf die Kontaktpunkte und das Verhalten der Kunden ist die Voraussetzung für eine homogene kanalübergreifende Kommunikation. Um das Zusammenspiel der Werbemittel im Multichannel-Marketing auswerten zu können, hat minubo sich eine Besonderheit einfallen lassen: den innovativen Campaign Analyser.

Der neu entwickelte Campaign Analyser unterstützt Omni-channel Datenanalyse auf Kundenebene. Er ermöglicht es, durch die Auswahl einer bestimmten Kampagne alle Kunden mit demselben Touchpoint hinsichtlich relevanter Metriken und Kennzahlen (z.B. durchschnittlicher Bestellwert, Umsatz oder Retourenquote) im Detail zu analysieren. Hierbei bietet sich eine Aufteilung in homogene Kontrollgruppen an, damit diese direkt verglichen und valide Annahmen über den Erfolg bestimmter Werbemittel getroffen werden können. Unternehmen sind somit in der Lage z.B. Print und Katalogkampagnen zu messen, zu verstehen und zu optimieren. Über ein Attributionsmodell kann die Auswertung auch auf Kampagnenebene erfolgen, bei der die entsprechenden Umsätze auf die Touchpoints einer Customer-Journey allokiert werden. Dadurch wird ersichtlich, welchen Anteil ein bestimmter Kontaktpunkt, z.B. der Katalogversand, zu einer Conversion beigetragen hat.

Die Wirksamkeit der unterschiedlichen Maßnahmen kann somit ganzheitlich betrachtet und der Effekt von Offline-Medien auf Online-Verkäufe erörtert werden. Das erlaubt es Unternehmen, Marketingaktivitäten strategisch anzupassen, Kunden zielgerichteter anzusprechen, somit Budgets optimal einzusetzen und die Customer Journey zu optimieren. Das moderne Datenmanagement schafft eine solide Basis für Entscheidungen – Erfolgsmessungen und Optimierung von Werbung basiert somit auf Fakten und nicht auf Gefühlen.

Klingt spannend? Testen Sie minubo jetzt auf Demodaten.

minubo testen

 


Über e-velopment

Die e-velopment GmbH ist ein im Jahre 2000 gegründetes Unternehmen aus Hamburg. Das Software- und Systemhaus bietet mit einem Team aus über 60 Branchenexperten die Plattform 360e und weitere Software-Lösungen (u.a. Self-Contained-Services) für den e-Commerce und Handel an. Mehr über e-velopment finden Sie unter www.e-velopment.de

Artikel teilen:
    

Verwandte Beiträge

Der Kunde ist König – bei Metamorph, Deutschlands führendem Distributor für...

In dem neu eröffneten, 4.600m2 großen U.S. Superstore, spielt Decathlon nicht nach...

Einen Kommentar verfassen

Updates erhalten